Asylbewerber kommen erst in der nächsten Woche

Pressemitteilung des 1. Bür­ger­meis­ters Dr. Karl­heinz Stephan vom 07. Juli 2015:

Asylbewerber kommen erst in der nächsten Woche

postit PresseWie das Landratsamt heute mitteilte, kommen die ersten Asylbewerber nun doch erst voraussichtlich am Dienstag, den 14. Juli, nach Schrobenhausen. Dafür dann aber in doppelter Personenzahl. Statt der bisher erwarteten 15 Personen werden somit 30 Asylbewerber für eine kurze Übergangszeit in der Stadthalle einquartiert. Nach Fertigstellung des Containerdorfes voraussichtlich Anfang August werden die in der Stadthalle untergebrachten Personen dann dorthin umziehen.

Bis zur Ankunft der dreißig Asylbewerber ist noch einiges an Vorbereitung notwendig. Das Landratsamt ist dafür zuständig, die Betten, Spinde und sonstiges Zubehör für die Ankommenden zu beschaffen und herzurichten. Die Stadt ist in Kooperation mit dem ARGE Silberne Raute e.V. momentan dabei, eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern zu erfassen, um dann im Bedarfsfall zeitnah deren Hilfsangebote abrufen zu können.

Es wird dabei im ersten Schritt zum Beispiel darum gehen, die tägliche Essensausgabe zu bewerkstelligen, die für die Zeit in der Stadthalle von der Kreiskrankenhaus-Service GmbH angeliefert wird. Im Containerdorf an der Bürgermeister-Götz-Straße müssen sich die Asylbewerber dann selbst versorgen.

Es haben sich schon elf Helferkreise gebildet, die zu verschiedenen Themen zusammenarbeiten. Eine Übersicht ist auf der städtischen Homepage verfügbar. Auskünfte erteilt die ARGE Silberne Raute unter der Telefonnummer 08252/88 00 157 ab sofort wochentags zwischen 15 Uhr und 18 Uhr. E-Mail-Adresse: arge.silberne.raute@neusob.de.

Während der Informationsveranstaltung am 20. Juli um 19:00 Uhr im Pfarrsaal wird über den aktuellen Stand informiert, ein Ausblick in die nahe Zukunft gegeben und auf alle Fragen eingegangen.

Kommentar verfassen