Rechtshilfe für Flüchtlinge

Der „Offene-Türen e.V.“ hat einen Rechtshilfe-Fonds für Flüchtlinge eingerichtet, aus dem können hier ansässige Flüchtlinge bei der Wahrnehmung ihrer Rechte im Zuge des Asylverfahrens unterstützt werden. Über die Anträge entscheiden die Mitglieder  im Rahmen ihrer Mitgliedertreffs in der Regel einmal im Monat.

ot-rechtshilfe

Sofern den Flüchtlingen Prozesskostenhilfe zusteht, erwartet der Verein eine Rückerstattung des Zuschusses sobald diese ausbezahlt wird.

Für die Erstberatung nach dem Bescheid gewähren der „Offenen Türen e.V.“ bis auf Weiteres einen pauschalen Zuschuss von 100 €. Dazu wurde  bei der Asylsozialberatung im Containerdorf entsprechende Kostenübernahme-Erklärungen hinterlegt. Damit ist es dem Anwalt grundsätzlich möglich, direkt mit dem Verein abzurechnen und der Flüchtling muss das Geld nicht vorstrecken. (Achtung nicht alle Anwälte akzeptieren diese Kostenübernahmen!)

Downloads:
 Antrag Rechtshilfe Fonds
 Regeln - Rechtshilfe-Fonds

Da immer mehr Asylsuchende derzeit ihre BAMF-Bescheide bekommen, wird der Bedarf für den Fonds immer größer.

Wir freuen uns über Spenden auf das Vereins-Konto:
DE36721692180001853740 bei Schrobenhausener Bank (GENODEF1SBN) 

Kommentar verfassen