Zuweisungen durch die Regierung von Oberbayern

Pres­se­mit­tei­lung des 1. Bür­ger­meis­ters Dr. Karl­heinz Ste­phan vom 17.07.2015

postit PresseLandrat Roland Weigert hat in einer eilig einberufenen Bürgermeisterdienstbesprechung seine Bürgermeister über den aktuellen Stand der Zuweisungen durch die Regierung von Oberbayern unterrichtet. Ab sofort wird es für die Dauer von sechs Wochen statt der bisher 15 Neuzuweisungen deren 28 geben, die landkreisweit unterzubringen sind.

Die Schrobenhausener Stadthalle spielt bei den Neuzuweisungen eine wichtige Rolle, weil sie sofort zu den derzeit 28 Bewohnern noch Platz für bis zu 32 weitere Asylbewerber bietet. Ob und wie viele Flüchtlinge nächste Woche nach Schrobenhausen kommen werden, steht aber noch nicht fest.

Am 20. Juli werden wir um 19:00 Uhr im Pfarrsaal die interessierte Bevölkerung über den aktuellen Stand der Entwicklungen um die Asylbewerber in Schrobenhausen informieren. Bei dieser Infoveranstaltung mit anschließender Fragerunde werden neben Bürgermeister Stephan auch Landrat Weigert, die örtliche Polizei, Kirchenvertreter, die Caritas und Vertreter der Helferkreise anwesend sein.

Für diejenigen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, um einen Beitrag zur Bewältigung der Integrationsarbeit zu leisten, werden Datenblätter ausgelegt, in die man seine Kontaktdaten eintragen kann. Es haben sich bereits elf Helferkreise zu verschiedenen Themen gebildet, die offen für weitere Unterstützer sind.

Wer helfen möchte, kann sich auch bei Katharina Blazejewski (ARGE Silberne Raute) melden unter Tel. 08252-8800157 oder über Email arge.silberne.raute@neusob.de.

Kommentar verfassen